Veranstaltungen



Schnipselbuch-Projekt der Villa Gauhe
Vernissage und Ausstellung in der Gemeindebibliothek Eitorf

6 Bewohner der Villa Gauhe haben in einem sechsmonatigen Projekt die Technik des Schnipselbuchs bzw. des Scrapbookings erlernt.

Das Scrapbuch ist ein persönliches Werk und erzählt Geschichten von Menschen, Orten und Ereignissen. In ihm werden Fotos und Fakten auf kreative Art vereint. Zunächst erfolgt die Festlegung von Stil und Thema sowie des Layouts und Umfangs des Scrapbuchs. Nächste Schritte sind die Sichtung und Auswahl von Fotos und Sammlung von Souvenirs, z. B. Tickets, Stadtpläne, Flyer. Um die positiven Potentiale der Digitalisierung für die Inklusion zu nutzen, wurden die Teilnehmer durch Einbeziehung von Tablets in den Herstellungsprozess der Bücher mit digitalen Medien vertraut gemacht, z. B. fand die Bearbeitung der Fotos mithilfe von Scrapbooktechniken statt.

Die Förderung des Projekts übernahm die Kröly-Stiftung.
Die fertig gestellten Schnipselbücher können vom 25. Oktober bis zum 22 November in den Vitrinen der Gemeindebibliothek besichtigt werden. Außerdem wurde der Gestaltungsprozess fotografisch begleitet und die Fotos sind zur weiteren Erklärung ebenfalls zu sehen.

Die Vernissage findet am Freitag, dem 25. Oktober ab 16 Uhr statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und wir freuen uns über viele Besucher!




Hereinspaziert und willkommen im Vollmondzirkus
Die Aegidienberger Autorin Silke Deschamps stellt ihr Buch vor

"Der Neumondzirkus" ist das aktuelle Werk von Silke Deschamps. Die junge Autorin aus Aegidienberg hat mit ihrem Erstlingswerk ein phantasievolles Kinderbuch zum selber lesen und vorlesen lassen kreiert. Das Buch ist für Jungen und Mädchen ab acht Jahren geeignet und handelt von der zehnjährigen Anna, die in einer Neumondnacht ein funkelndes, immer näherkommendes Objekt am Himmel entdeckt.

Eine magische und bunte Reise durch die Welt des Zirkus beginnt, in der sie lernt ihre Ängste zu überwinden und sie selbst zu sein. Ihre Freunde die Zirkustiere und ihr Opa helfen dabei. Und sie kann jede Hilfe gebrauchen, denn der anstehende Sportwettbewerb in der Schule und ein Fiesling aus der Parallelklasse bereiten ihr Sorgen.

Die Autorin lässt sich für ihre Geschichten gerne von der Landschaft des Siebengebirges und ihrem Faible für Märchen inspirieren. Ihre Leidenschaft für Geschichten begleitet sie bereits ihr ganzes Leben, als Kind lauschte sie besonders gerne Grimms Märchen. Wie ein Kinderbuch entsteht ist in einer aktuellen Ausstellung in der Gemeindebibliothek Eitorf zu sehen. Die Ausstellung der Autorin und der Illustratorin Angelika Bornstein, kann vom 1. August bis Anfang Oktober zu den Öffnungszeiten der Gemeindebibliothek besucht werden.




Senioren am PC
- Erklärungen zu Computerfragen in der Gemeindebibliothek Eitorf

Jeden Mittwoch zwischen 10.00 und 11.30 Uhr treffen sich Senioren mit ihren Laptops oder Tablets in der Gemeindebibliothek Eitorf, Siegstr. 63. Gerne können auch die PCs oder IPads der Gemeindebibliothek genutzt werden.
Betreut werden sie vor Ort von Heiner Graen.
Interesse? Dann kommen Sie mittwochs in die Bibliothek. Herr Graen freut sich über Ihren Besuch.





"Black Magic" - BUNT trifft SCHWARZ
Kunstausstellung in der Gemeindebibliothek Eitorf

Alle Acrylgemälde der Künstlerin Anne Rösner-Langener („Roseanne“), die sie für die Ausstellung „Black Magic“ erstellt hat, haben einen schwarzen Hintergrund. Der Kontrast von schwarzem Hintergrund zu bunten Farben wirkt besonders leuchtend. Diese spezielle Farbkombination verbreitet eine ganz besondere Stimmung. Die Bilder wirken plastischer und manchmal glaubt der Betrachter eine Dreidimensionalität zu erkennen.
Kommen Sie und sehen sie selbst – die Ausstellung ist vom 03. April bis 03. Mai in der Gemeindebibliothek Eitorf während der Öffnungszeiten zu besichtigen.





(C) Gemeindebibliothek Eitorf - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken