Veranstaltungen



Vorlesenachmittage im September
- im September starten die Vorlesenachmittage wieder mit Programm

Alles Schöne geht irgendwann vorbei, so auch die diesjährigen Sommerferien. Zum Trost gibt es aber ab September wieder die wöchentlichen Vorlesenachmittage der Gemeindebibliothek Eitorf für 4-6jährige Kinder: Und zwar jeden Dienstagnachmittag zwischen 17 und 18 Uhr. Es werden altersgerechte Geschichten vorgelesen und danach malen die Kinder Bilder zum Buch. Im September werden lustige Geschichten zu Gehör gebracht.

Die Veranstaltungen beginnen am Dienstag, dem 05.September mit „Björn Bär findet etwas Lustiges“ von Sven Nordqvist:
Björn Bär ist unterwegs, um Himbeeren zu suchen, doch dabei findet er etwas Lustiges. Es hat zwei Stöcke und ein Rad und man kann etwas hineintun. Was ist das bloß?

Am 12. September wird die Reihe mit „Der WechStabenVerbuchsler im Zoovon Mathias Jeschke … fortgesetzt:
Gaten Tug! Onno und seine kleine Schwester Ella dürfen das Wochenende bei ihrem Nachbarn Herrn Beckermann und seiner Tochter Nina verbringen. Am Samstag steht der Zoobesuch an, doch plötzlich ist Ella wie vom Erdboden verschluckt …

„Alles vermurkst! oder Auch ein kleiner Rabe kann ein großer Helfer sein“ von Nele Moost … wird am 19. September vorgelesen:
Alle sollen mithelfen. Kein Problem für den kleinen Raben Socke, oder? Doch ganz so leicht ist es nicht und am Ende ist alles vermurkst. Aber der kleine Rabe gibt nicht auf.

„Die Olchis – Ein Drachenfest für Feuerstuhl“ von Erhard Dietl muss man sich für den 26. September vormerken und ist bestimmt auch eine schöne Unterbrechung des Kirmestreibens:
Was ist mit Feuerstuhl los? Warum ist er so traurig? Die Olchis sorgen sich um ihren Drachen. Doch dann haben sie eine tolle Idee. Sie feiern Feuerstuhls Geburtstag mit ein paar Drachenfreunden. Das müsste ihn doch aufmuntern.

Die Teilnahme an den Vorlesenachmittagen sowie die Nutzung der Angebote der Bibliothek sind für Kinder und Jugendliche kostenlos.





Monster, Ungeheuer und andere
- immer dienstags von 17-18 Uhr - die Vorlesenachmittage der Gemeindebibliothek im Oktober

Immer wieder dienstags sind 4-6jährige Kinder in die Gemeindebibliothek, Siegstraße 63, eingeladen, um Geschichten aus Bilderbüchern kennenzulernen. Der Oktober als Halloween-Monat steht im Zeichen von Monstern und Ungeheuer.
Die erste Geschichte am 10. Oktober heißt „Entschuldigung, sagte das Monster“ von Udo Weigelt …:
Vier Monster leben auf einer Insel mitten im Ozean. Sie machen den ganzen Tag, was Monster so tun: Laut sein und brüllen und sich gegenseitig erschrecken. Eines Tages futtert eines der Monster den anderen die ganze Suppe weg. Das geht selbst unter Monstern zu weit. Und dann macht das Monster etwas Unglaubliches, was noch nie ein Monster gemacht hat …

Am 17. Oktober geht es um „Die wilde Rosa und das See-Ungeheuer“ von Iris Wewer:
Es gibt rein gar nichts, vor dem sich Rosa, die kleine Seejungfrau, fürchtet – nicht einmal vor dem größten Hecht im Teich. Doch eines Tages entdeckt sie mit ihren Freunden ein schauriges Monster. Das Untier muss vertrieben werden.

„Folge niemals einem Dinosaurier“ von Alex Latimer wird am 24. Oktober vorgelesen:
Sophie und Philipp sind davon überzeugt, dass die geheimnisvollen Fußspuren, die sie entdeckt haben, von einem Dinosaurier sein müssen! Haben sie Recht? Eine pfiffige Detektivgeschichte.
Nach dem Vorlesen malen die Kinder Bilder zu den Geschichten.

Der Eintritt ist frei!




(C) Gemeindebibliothek Eitorf - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken