Veranstaltungen



Marathon-Vor-Lesen
Eitorfer und Windecker Bürger lesen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Gemeindebibliothek Eitorf beteiligt sich am 14. Bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Zeit und der Deutschen Bahn Stiftung mit einem Marathon-Vorlesen.
Am Freitag, dem 17. November lesen ehrenamtliche Vorleser zwischen 15 und 19 Uhr Geschichten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir haben schöne Geschichten rund um das Thema „Wort/Sprache, Lesen und Bücher“ ausgesucht:
15:00 Uhr:„Die Buchstabenfee und die verzauberten Wörter“ von Ulrike Kaup für Kinder ab 6. 15:30 Uhr: „Tsozo und die fremden Wörter“ von Frank Kauffmann, ebenfalls für Kinder ab 6. 16:00: „Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ von Eoin Colfer für Kinder ab 8
16.30 Uhr: „Die Händlerin der Worte“ von Claude Theil und Thomas Lange für Kinder ab 9.
17:00 Uhr: „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak für Jugendliche und Erwachsene
17:30 Uhr: „Bücherliebe“ von Henry Slesar
18:00 Uhr: „Das Labyrinth der Wörter“ von Marie-Sabine Roger
18:30 Uhr: „Ich ein Tag sprechen hübsch“ von David Sedaris.
Wir freuen uns auf viele Besucher – der Eintritt ist frei!




Ritter Rost feiert Weihnachten
Musical für Kinder

Am Mittwoch, dem 06. Dezember um 16 Uhr zeigt das Figurentheater Petra Schuff das Kindertheaterstück mit Musik „Ritter Rost feiert Weihnachten“ in der Gemeindebibliothek Eitorf:
Ritter Rost, Burgfräulein Bö und der Drache Koks freuen sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest mit Plätzchen backen und Weihnachtssterne basteln. Die Freude wird jäh durch die Nachricht aus dem Radio unterbrochen: König Bleifuß der Verbogene wünscht dieses Jahr vorbildliche Weihnachten. Zur Überprüfung der Anordnung wird er die Ritterburg besuchen. Auf der Ritterburg von Ritter Rost gerät nun alles in Aufruhr…
Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und dauert ca. 50 Minuten.
Der Eintritt ist frei!





"Märchen" - Vorlesenachmittage für 4-6jährige Kinder
: jeden Dienstag zwischen 17 und 18 Uhr!!!

Im Monat November stehen die Märchen im Mittelpunkt der Vorlesenachmittage.
Am 07. November beginnen wir mit der Geschichte „Das Einhorn und das Meer“ von Fiona Moodie:
Ein Einhorn soll die entführte Königstochter zurückbringen. Dem schönen Tier droht dann aber für diese Rettung der Tod. Doch der König schenkt ihm das Leben in Gestalt des Narwal zurück.
„Die zertanzten Schuhe“ nach den Brüdern Grimm werden am 14. November vorgelesen:
Die zwölf Töchter des Königs haben morgens immer zertanzte Schuhe. Der König will wissen, wo sie nachts heimlich tanzen. Wer es herausfindet, soll sich eine davon zur Frau nehmen dürfen. Hat er es aber nach drei Nächten nicht erfahren, muss er sterben.
Das Volksmärchen „Die Schöne und das Biest“ können die Kinder am 21. November hören:
Belle hat einen etwas sonderlichen Erfinder zum Vater. Dieser gerät in die Gefangenschaft eines fürchterlichen Ungeheuers, das in einem verzauberten Schloss wohnt. Um den Erfinder zu retten, bietet Belle ihre Leben im Austausch gegen das ihres Vaters an.
Am 28. November steht „Rapunzel“, ein Märchen der Brüder Grimm, auf dem Programm:
„Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter“. So ruft die alte Zauberin, wenn sie hinauf ins Turmzimmer will, zu dem weder Türen noch Treppen führen. Sie hält das Mädchen dort versteckt. Doch ein Prinz hört eines Tages, wie die Alte ihren Spruch ruft und sieht, wie sie am langen Zopf hinaufklettert. Er gelangt auf die gleiche Weise zu Rapunzel und verliebt sich in sie.
Die Kinder können nach dem Vorlesen, das Gehörte nach ihrer Fantasie oder mit Hilfe einer Vorlage malen.




Weihnachtsgeschichten
- die Vorlesenachmittage der Gemeindebibliothek im Dezember

Folgendes Programm erwartet die Kinder an den weihnachtlichen Vorlesenachmittagen jeden Dienstag zwischen 17 und 18 Uhr:

05. Dezember: „Der kleine Nikolaus“ von Heinz Janisch und Evelyn Dariddi.
Sebastian möchte so gerne Nikolaus werden. Deshalb übt er ein ganzes Jahr lang. Als die Weihnachtszeit wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung …

12. Dezember: „Frohes Fest, kleines Muffelmonster“ von Julia Boehme und Franziska Harvey.
Moritz kann es kaum erwarten: Bald ist Weihnachten! Doch bevor das Glöckchen klingelt, steht plötzlich das kleine Muffelmonster in seinem Zimmer. Und es ist wieder mal mächtig schlecht gelaunt. Jetzt muss Moritz sich schnell etwas ausdenken, damit die Muffellaune des Monsters vergeht.

19. Dezember: „Großvaters Weihnachtsüberraschung“ von Gaby Scholz und Maria Wissmann.
Tom, Jonas und Melanie können es kaum erwarten, bis Opa und Oma endlich kommen. Denn an Heiligabend hat Opa immer eine besondere Überraschung für sie. Die Spannung steigt, als die Großeltern endlich da sind. Was Opa sich wohl dieses Mal überlegt hat?

Nach dem Vorlesen haben die Kinder die Möglichkeit, das Gehörte nach eigenen Vorstellungen nachzumalen oder eine Malvorlage auszumalen.
Der Eintritt ist frei.




(C) Gemeindebibliothek Eitorf - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken